Therapiebegleithunde die Helfer mit dem sechsten Sinn

Hunde sind Familienmitglieder, Spielkamerad, Bewacher – und haben einen ganz besonderen Platz im Herzen ihrer Besitzer. Der beste Freund des Menschen ist jedoch weit mehr als ein treuer Begleiter: Die positive Wirkung der sensiblen Vierbeiner auf den Menschen wird in therapeutischen Prozessen bereits seit Jahrzehnten genutzt.

Die speziell ausgebildeten Tiere werden heute in den Bereichen der tiergestützten Therapie, der tiergestützten Pädagogik und in Form von tiergestützten Fördermaßnahmen eingesetzt. Sowohl körperliche als auch seelische Erkrankungen können durch den Einsatz der Therapiebegleithunde günstig beeinflusst werden.

Ines und TildaPfote Pfote